Beschäftigungsnetzwerk PARADIES WUHLHEIDE

mit den Schwerpunkten Gesunde Erholung/Tourismus und Nachhaltig-ökologische Gastronomie

Ziel

Aufbau eines regionalen Beschäftigungsnetzwerks der relevanten Akteur/innen, unter Einschluss eines behördlichen Netzwerks, in den Schwerpunkten „Gesunde Erholung/Tourismus“ und „Nachhaltig-ökologische Gastronomie“, mit dem Ziel der Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen.

Teilziele

  1. Aufbau eines Teilnetzwerks „Gesunde Erholung/Tourismus“
  2. Aufbau eines Teilnetzwerks „Nachhaltig-ökologische Gastronomie“
  3. Aufbau eines Projektbeirats mit Vertreter/innen der Kooperations-partner/innen sowie externen Expert/innen
  4. Aufbau eines behördlichen Netzwerks der relevanten Ressorts und Dienststellen zur Abstimmung und Vernetzung auf Bezirks- und Landesebene
  5. Aufbau einer Informations- und Kommunikations-Plattform im Internet mit einem transparenten Daten- und Ressourcenpool

Projektträger und Kooperationspartner/innen

Das FEZ-Berlin (KJfz-L-gBmbH) in Kooperation mit dem Verein Pro Wuhlheide e.V., der Beuth-Hochschule für Technik Berlin, dem Verein En Buenas Manos e.V., dem Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick e.V. und der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau e.V..

Förderung

Das Projekt „Beschäftigungsnetzwerk PARADIES WUHLHEIDE“ ist Bestandteil des Aktionsplans des Bezirklichen Bündnisses für Wirtschaft und Arbeit Treptow-Köpenick und wird über das Programm „Partnerschaft – Entwicklung – Beschäftigung“ (PEB) gefördert.