AG Wuhlheide im Bezirksamt

Die Arbeitsgruppe (AG) Wuhlheide übernimmt langfristig die Aufgaben des im Beschäftigungsnetzwerk PARADIES WUHLHEIDE gegründeten Behördennetzwerks (TN4) und verstetigt somit den Entwicklungsprozess über das Projektende im Juli 2015 hinaus.

Am 17. Oktober 2014 wurde die AG Wuhlheide im Rathaus Köpenick gegründet. Auf Einladung von Herrn Höllmer, BzStR BauStadtUm, kamen Vertreter aus Verwaltung und dem Verein Pro Wuhlheide zusammen, um das Standortentwicklungskonzept von 2007, offene Konfliktpunkte und das weitere gemeinsame Vorgehen abzustimmen.

Im Verlauf der Diskussion wurde deutlich und von den Anwesenden bekräftigt, dass im Grunde Konsens zu den 2007 aufgestellten Leitlinien besteht, diese jedoch bezüglich der touristischen Entwicklungsziele ergänzt werden müssen und der größte Abstimmungs- und Handlungsbedarf bei der Entwicklung der Einzelstandorte sowie der Umsetzung von konkreten Maßnahmen im Sinne der Gesamtentwicklung besteht. Aus diesem Grund wurde beschlossene eine Arbeitsgruppe mit Vertretern der Berliner Verwaltung (Bezirksamt Treptow-Köpenick: Wirtschaftsförderung (WiFö), Straßen- und Grünflächenamt FB Grün, sozialraumorientierte Planungskoordination (SPK), Stadtentwicklungsamt FB Stadtplanung (Stapl); Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt: I E 12, Berliner Forsten; Senatsverwaltung für Bildung Jugend und Wissenschaft III E 13 sowie entsprechenden Repräsentanten des Bezirks Lichtenberg) sowie des Vereins Pro Wuhlheide e.V. (inkl. PARADIES WUHLHEIDE) zu gründen.

Am 17. November fand die erste Zusammenkunft der AG Wuhlheide im Bezirksamt Treptow-Köpenick statt.  Die zukünftige Arbeits- und Vorgehensweise wurde festgelegt; im ersten Halbjahr 2015 werden monatliche Treffen zu aktuellen Themen stattfinden, wobei sich die Termin-Frequenz anschließend verringern soll. Die von Pro Wuhlheide e.V. zusammengestellte "Studie zum Planungsstand der in den vorliegenden Standortkonzeptionen dargelegten Handlungserfordernisse" diente als Grundlage für den Einstieg in die Diskussion.

Die Sitzungsprotokolle werden auf der Internetseite des Stadtentwicklungsamtes veröffentlicht: http://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/aemter/stadtentwicklungsamt/stadtplanung/artikel.296903.php

Ehemaliges Behördennetzwerk (TN 4)

Im behördlichen Teilnetzwerk 4 werden Vertreter/innen derjenigen Behörden an einem runden Tisch zusammengeführt, die in den beiden direkt mit der Wuhlheide verbundenen Berliner Bezirken Treptow-Köpenick und Lichtenberg sowie auf Landes- bzw. Bundesebene für das Beschäftigungsprojekt und seinen Modellcharakter Relevanz haben.

Die Vernetzung und Abstimmung innerhalb dieses Teilnetzwerks sowie zwischen diesem und den anderen drei Projekt-Teilnetzwerken soll den Grundstein für eine nachhaltige regionale Partnerschaft im Bereich Community Development/Sozialraumgestaltung unter den sozialen, ökologischen und ökonomischen Anforderungen der Agenda 21 legen.

Das behördliche Netzwerk TN4 hat sich bis Ende 2014 halbjährlich getroffen.

Kontakte Behördennetzwerk (TN 4)

Protokoll 1. Behördennetzwerk-Treffen